Article Image
Article Image

Diesen Newsletter kann man auch abonnieren

read

“Müssen wir mitgehen auf diesen Trip? Nein. Wir sind Europäer, aus anderem Holz geschnitzt. Wir vergöttern Veränderung nicht so. Das ist nicht unser Trip. Vielleicht neigen wir zu einem schärferen Blick dafür, wie untrennbar verwoben Verheißung und Gefahr im Fortschritt sind. Sehen besser, wie dringend es wäre, nachzudenken, bevor Unwiderrufliches geschieht. Aber bremsen allein wird nicht reichen.” - Claus Kleber

Willkommen beim Newsletter für alle Maschinenstürmer, Aussitzer und Techno-Identitären!

Schöne neue Welt

Mit den obigen Worten endete die Dokumentation Schöne neue Welt, die am Wochenende im ZDF lief. Claus Kleber war im Silicon Valley und hat versucht in die Glaskugel zu gucken. Leider ist daraus ein Kassandra-hafter Film geworden, der vor den Gefahren aus Kalifornien warnt: Selbstfahrende Autos, CRISPR, Facebook und natürlich KI. Klar, man darf nicht jede Neuerung abfeiern. Aber ein “Wir gegen die” ist absolut kurzsichtig. Was meint Kleber, wenn er sagt “Aber bremsen allein wird nicht reichen”? Müssen wir gleich bestimmte Technologien aus Silicon Valley verbieten? Oder brauchen wir eine offene, demokratische Alternative zu Google, Facebook, Uber? Ich hoffe mal, er meint letzteres.

Roboter für alle!

Wo wir schon bei offener Technologie sind: Diese Woche hat OpenAI, das KI-Non-Profit von Elon Musk, die ersten Ziele veröffentlicht. Die sind einigermaßen ambitioniert: OpenAI will einen Roboter für den Hausgebrauch entwickeln und das Verständnis von natürlicher Sprache vorantreiben. Klar, die Konkurrenz arbeitet auch daran, aber OpenAI will alle entwickelten Techniken als Open Source freigeben. Jeder soll sich seinen eigenen Roboter bauen können.

Das Non-Profit könnte seine Ziele tatsächlich erreichen, arbeiten hier doch einige der klügsten Köpfe der KI-Forschung. Als OpenAI im Dezember gegründet wurde, haben Google und Facebook verzweifelt versucht, so viele Mitarbeiter wie möglich abzuwerben. Die Übernahmeangebote waren so hoch wie das Dreifache, was ein NFL-Quarterback verdient - konservativ gerechnet sind das 30 Millionen Dollar pro Jahr. Trotzdem gingen sie alle zu OpenAI.

Aber natürlich schläft auch Google nicht: Diese Woche hat der Konzern einen neuen Forschungsstandort für Machine Learning eröffnet. In Zürich. Der Schweizer Standort ist bisher schon für den Knowledge Graph verantwortlich, also die Zusatzinfos, die rechts neben den Suchergebnissen stehen. Für Google ist das Schweizer KI-Labor das erste außerhalb der USA.

Ride the Magic Pony

Twitter hat ein KI-Startup gekauft! Und dazu hat es noch den besten Namen für ein Startup ever: Magic Pony. Die Technik, die Magic Pony entwickelt hat, kann man sich als Live-Facelift für Video vorstellen. Der Pony-Algorithmus sieht sich niedrig aufgelöste Videodaten an und macht daraus eine deutlich schärfere Version. Beispiele gibt es hier. Die Technik ermöglicht im Bereich der Videokompression ganz neue Möglichkeiten. Aus den krisseligen Familienvideos der 80er und 90er, die bei jedem irgendwo im Wohnzimmerschrank liegen, könnten in ein paar Jahren ultrascharfe HD-Videos werden. Jetzt muss ich mir nur noch überlegen, ob ich das wirklich sehen will.

And now: Kiss!

Eine News, die ich so geil finde, dass ich sie nicht unten bei den Kleinigkeiten verstecken will. Eine KI weiß jetzt, wann Menschen sich küssen werden. Forscher des MIT haben eine Deep-Learning-Algorithmus mit Youtube-Videos von “The Office” und “Desperate Housewives” gefüttert. So trainiert, konnte der Algorithmus vorhersagen, ob Menschen im Video sich bald küssen, umarmen oder nur die Hände schütteln werden. Endlich! Eine KI, die das Leben von schüchternen Typen wie mir erleichtert. Nie mehr bei einem Date dumm rumdrucksen, auf den Boden starren, nicht wissen, ob man jetzt einen Move machen soll oder nicht. Die KI sagt einem schon, wann man gute Chancen hätte.

Kleinigkeiten

Das war’s für diese Woche. Ich freu mich wie immer über Feedback. Entweder gleich hier per Mail oder auf Twitter (@caltf4). Wenn euch der Newsletter gefallen hat, erzählt euren Freunden davon.

Bis nächste Woche!

Christian

PS: Dieser Newsletter hat jetzt eine eigene Webseite! Unter altf4.cool könnt ihr alle alten Folgen nachlesen.

Blog Logo

Christian Alt


Published

Image

Alt+F4

Ein Newsletter über Künstliche Intelligenz, Machine Learning, neuronale Netzwerke und die Zukunft des Computings.

Strg+Z